5. PICTURE Prozessmanagement-Tag Sachsen-Anhalt

31.01.2024 von 09:30 Uhr bis 14:00 Uhr

Die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung hat in den letzten Jahren – nicht nur bedingt durch Corona – eine ungeahnte Dynamik aufgenommen. Sowohl im Bereich der internen Digitalisierung (z.B. durch die E-Akte), als auch im Bereich der externen Digitalisierung über Portale an der Schnittstelle zu Bürgerinnen und Bürger, sowie Unternehmen im Zuge der OZG-Umsetzung werden umfangreiche Aktivitäten entfaltet.
 
Aus diesem Grund hat der Werkzeugkoffer des Prozessmanagements eine nie geahnte Relevanz erreicht, da die Digitalisierung nur dann ihren vollen Nutzen entfaltet, wenn sauber dokumentierte und organisatorisch optimierte Prozesse digitalisiert werden.
 
Ziel des Tages ist es, Ihnen als teilnehmenden Verwaltungen umfassende Informationen und Hilfestellungen bei der Nutzung und Einführung von Prozessmanagement zu geben. Neben einem Überblick über die einzelnen Bausteine des Prozessmanagements (von Prozessbibliotheken über die PICTURE-Methode bis hin zum Föderalen Informationsmanagement (FIM)) kommen vor allem Praktiker aus der öffentlichen Verwaltung zu Wort, um Ihnen aus ihren jeweiligen konkreten Erfahrungen zu berichten.

Melden Sie sich jetzt an unter: https://t1p.de/5-PMT-Sachsen-Anhalt-2024

Die Agenda zur Veranstaltung finden Sie im Anhang oder unter: https://t1p.de/Agenda_PMT-Sachsen-Anhalt

 

 

Termininformation
Registrierung: ab 9:30 Uhr, Beginn: 10:00 Uhr
Preisinformation

Die Teilnahme ist exklusiv für öffentliche Verwaltungen und kostenlos.

Veranstalter
06217 Merseburg
Fritz-Haber-Straße 9
Kalender brain SCC Anzeige 1080x1080px 2024 picture 5Kalender brain SCC Anzeige 1080x1080px 2024 picture 5
Zurück

Die KOMMUNALE 2023 in Nürnberg - brain-SCC war mittendrin!

Vom 18. bis 19. Oktober 2023 war Nürnberg Gastgeber der KOMMUNALE 2023, Deutschlands größter Fachmesse mit begleitendem Kongress rund um den kommunalen Bedarf. Mit mehr als 400 Ausstellern und über 6.000 Fachbesuchern bot sie eine ideale Plattform, um sich über Produktneuheiten und aktuelle Trends in den Themenbereichen Klimawandel, Energiewende und Digitalisierung zu informieren und mit Anwendern und Netzwerkpartnern ins Gespräch zu kommen. Unser Schwerpunkt war in diesem Jahr die Präsentation des Vorgangsraums als Multifunktionswerkzeug im Kontext der EfA-Fokusleistung „Digitaler Bauantrag“ und der VOIS-Plattform sowie in Verbindung mit Serviceportalen und GIS-Anwendungen. Der Messeauftritt wurde unsererseits durch mehrere Vorträge insbesondere zu den Vorteilen unserer No-Code-Plattformtechnologie abgerundet. Die zahlreichen positiven Rückmeldungen und anregenden Gespräche während der Messe haben gezeigt, wie groß das Interesse an innovativen Lösungen im Bereich der Verwaltungsdigitalisierung ist.

Zurück
Zurück Nach oben