Wie funktioniert der Autoimport/Autoexport?

Der Autoimport/-export bietet die Möglichkeit eines automatischen dateibasierten Datenaustauschs zwischen dem Geofachdatenserver und anderen GIS- oder Fachanwendungen. Für diese Methode des Ex-/Imports wird ein Netzlaufwerk bereitgestellt, welches als Laufwerk in einen Arbeitsplatz-PC oder Server eingebunden werden kann. Dieses Netzlaufwerk enthält Import- und Exportverzeichnisse, die durch den Geofachdatenserver eingelesen werden können. Die gewünschten Im- und Exporte werden dann einmalig angelegt, wobei die Häufigkeit der Ausführung angegeben wird, und sorgen dann für einen automatisierten Datenaustausch. Die Übertragung der Daten erfolgt über eine gesicherte Verbindung (SSL).

Die folgenden Grafiken verdeutlichen die Funktionsweise des Autoimports bzw. Autoexports:

Zurück

Ansprechpartner

ChristopherSipp
Vertrieb/Marketing

Individuelles Angebot anfordern

Gern vereinbaren wir mit Ihnen einen Beratungstermin und erstellen ein individuelles Angebot.

Zur Anfrage

Sie befinden sich hier: Startseite » Referenzen » GeoFachDatenServer