BCKategorie 12.08.2015 16:06:54 Uhr | News | Startseite

Halberstädter Studierende pilotieren rechtssichere E-Mail

Lehr- und Praxisprojekt „De-Mail für öffentliches Prozess- und Kundendatenmanagement“ mit Unternehmen an der Hochschule Harz gestartet

Studierende der Verwaltungswissenschaften wollen wissen, ob und wie sichere Kommunikation per E-Mail noch möglich ist. Hierzu startete am Donnerstag, den 8. Mai 2014, mit Unterzeichnung des Kooperationsvertrags ein Lehr- und Praxisprojekt unter der Leitung von Prof. Dr. André Göbel am Halberstädter Campus der Hochschule Harz.

Oberbürgermeister Henke lobte das Projektvorhaben, bei dem die angehenden Verwaltungsökonomen und Verwaltungswirte eine gesicherte Kommunikation zwischen seiner Stadtverwaltung und Unternehmen via De-Mail erproben wollen. Für ihn ist die intensive Zusammenarbeit mit der Hochschule Harz von größter Bedeutung. Können man doch bei allen bisher erfolgten Projekten, die immer auch auf der Grundlage der Verbindung zwischen Lehre und Praxis basieren, von einer „Win-Win-Situation“ sprechen. 

Unterstützt werden die Studierenden dem neuen Projekt tatkräftig durch die Mentana-Claimsoft GmbH als Technologiepartner aus Fürstenwalde bei Berlin. Geschäftsführer Jürgen Vogler freut sich über das gemeinsame Projekt mit der Hochschule Harz. „Schließlich entspreche dies dem Unternehmensgedanken für innovative Produkte zur gesicherten Kommunikation“, so Vogler. Sein Unternehmen war auch das Erste von bislang vier Providern, das durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik als Anbieter der De-Mail akkreditiert wurde. In Kooperation mit der brain-SCC GmbH aus Merseburg bietet das Unternehmen als einziger Provider eine Möglichkeit zur mobilen Nutzung von De-Mail an. 

Die Debatte um sichere Kommunikation im Internet sowie die zahlreichen Daten- und Abhörskandale der vergangenen Monate haben die Harzer Studierenden neugierig gemacht. Denn seit der Verabschiedung des gleichnamigen De-Mail-Gesetzes im Jahr 2011 ist das umgangssprachlich auch „Deutschland E-Mail“ genannte Verfahren ein professionelles System zur sicheren, vertraulichen und nachweisbaren Kommunikation im Internet. In etwa wie bei der physischen Briefpost, können beim Versand einer De-Mail spezifische Merkmale ausgewählt werden: „Versandbestätigung, persönliche Zustellung, Eingangsbestätigung (wie Rückschein), Absenderbestätigung und Abholbestätigung (vergleichbar mit der Postzustellurkunde) lassen sich nun auch im Internet realisieren“, hebt Professor Göbel als Besonderheiten hervor.

Die Studierenden wollen in ihrem Projekt gemeinsam mit dem Unternehmerbüro der Stadt Halberstadt Prozesse der gesicherten Kommunikation zwischen Unternehmen und städtischer Wirtschaftsförderung untersuchen. Die Stadt Halberstadt war im Jahr 2013 die erste Kommune in Sachsen-Anhalt, die über die rechtssichere De-Mail erreicht werden konnte. Das nun gestartete studentische Projekt wird mit Hilfe moderner Prozessmodellierungsmethoden und -Werkzeuge der PICTURE GmbH aus Münster sowie neuartiger De-Mail-Kommunikationen per Handy, unterstützt durch den Mediendienstleister brain-SCC aus Merseburg, die Stadt Halberstadt bei der Pilotierung neuer Angebote unterstützen. Geschäftsführer Sirko Scheffler betont, dass „erst die Verfügbarkeit der De-Mail auf mobilen Endgeräten zu einer breiten Akzeptanz bei den Anwendern führt. Die De-Mail-App wird hier einen wichtigen Beitrag leisten, um alltagstauglich die De-Mail-Technologie verwenden zu können.“

Für die Stadt Halberstadt ist es das Ziel, die offizielle Adresse post@halberstadt.de-mail.de noch attraktiver für die Wirtschaft zu gestalten und die Verwaltung als verlässlichen Standortfaktor für Unternehmen zu festigen.

Partnerprofile
Hochschule Harz

Der Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz in Halberstadt (Sachsen-Anhalt) bildet seit 1998 für den gehobenen, nicht-technischen Verwaltungsdienst aus. Hierfür werden derzeit vier akkreditierte Bachelor-Studiengänge und ein berufsbegleitender Masterstudiengang angeboten, mit derzeit knapp 1.000 Studierenden. Die Hochschule Harz beschäftigt sich darüber hinaus intensiv mit der angewandten und praktischen Forschung, z.B. seit 2005 fortwährend mit Forschungsprojekten zur Standortentwicklung und Wirtschaftsförderung. Die Projekte sollen den Wissens- und Innovationstransfer zu Unternehmen, Verwaltungen, Universitäten und anderen Einrichtungen herstellen. Dabei werden gemeinsam neue Verfahren und Technologien entwickelt und erprobt.

Stadt Halberstadt
Halberstadt, mit ca. 40.000 Einwohnern die Kreisstadt des Landkreises Harz, blickt auf eine über 1.200 jährige Geschichte zurück. Bedeutsam sind dabei der Halberstädter Dom und der Domschatz. Attraktiv ist das vielfältige Freizeit- und Kulturangebot u.a. mit großem Freizeitbad, Stadion, Städtebundtheater, Kinopark und Tiergarten. Kaum ein anderer Wirtschaftsstandort in der Region bietet einen so großen Branchenmix wie Halberstadt. Dabei hat sich insbesondere die Kunststoff- und Medizintechnik hervorragend entwickelt. Mit der Hochschule Harz – Fachbereich Verwaltungswissenschaften – verbindet die Stadtverwaltung seit Jahren eine ergebnisorientierte und erfolgreiche Kooperation. So ist die Stadt Partner im Labor für angewandte IT in der Wirtschaftsförderung.

Mentana-Claimsoft GmbH
Die Mentana-Claimsoft GmbH bietet als 1. akkreditierter De-Mail Provider alle Dienstleistungen für De-Mail an. Mit dem De-Mail Gateway, der FP Box und dem De-Mail Portal www.fp-demail.de bietet Mentana-Claimsoft flexible Anbindungen an das De-Mail Netz. Mit der Archivschnittstelle des Gateways ist eine TR-ESOR konforme De-Mail Archivierung möglich. Mit diesem KnowHow berät die Mentana-Claimsoft GmbH Ihre Kunden rund um alle In- und Outboundprozesse über alle Medien (Brief, Fax, Mail, De-Mail, Datenaustauschformate,…), optimiert die entsprechenden Prozesse der Dokumentenwertschöpfungskette vom Eingang über die Verarbeitung (ERP, CRM, DMS, ECM,….) bis zum Ausgang und setzt entsprechende Projekte beim Kunden von Beratung, über Produkteinsatz bis zur Vollintegration in Kundensysteme um.

brain-SCC GmbH
Die brain-SCC GmbH ist ein TÜV-zertifizierter IT- und Mediendienstleister für Länder, Landkreise und Kommunen und verfügt über umfassende Kompetenzen bei der Umsetzung von Internetportalen, Geoinformationssystemen, E-Governmentlösungen sowie mobilen Anwendungen. Gemeinsam mit dem akkreditierten De-Mail-Provider Mentana-Claimsoft GmbH hat die brain-SCC GmbH die erste De-Mail-App für Smartphones entwickelt. Seit über 10 Jahren gibt es eine intensive Zusammenarbeit mit der Hochschule Harz. Brain-SCC steht der öffentlichen Verwaltung bei der Optimierung der Verwaltungsabläufe hilfreich zur Seite und schafft damit medienbruchfreie Prozesse, die zu einer Vereinfachung für Bürger und Verwaltung führen.

PICTURE GmbH
Die PICTURE GmbH ist ein Beratungs- und Softwareunternehmen mit Sitz in Münster, welches sich auf die Dokumentation und Verbesserung von Geschäftsprozessen spezialisiert hat mit dem Ziel, das Arbeitsleben von Führungskräften und Mitarbeitern einfacher und erfolgreicher zu machen. Die Methodik, das Beratungskonzept und das Softwareprodukt sind bekannt und bewährt im öffentlichen Sektor und informationsverarbeitenden Branchen. Zu den Kunden zählen insbesondere Behörden und Ministerien auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene, Hochschulen, Kirchenverwaltungen sowie Kammern und Verbände. Bekannt geworden ist die PICTURE GmbH durch die PICTURE-Methode und die PICTURE-Prozessplattform, welche es in Kombination ermöglichen, einfach und kosteneffizient Geschäftsprozesse einheitlich zu beschreiben, zu analysieren und zu optimieren.

FOTO:

Vertragsunterzeichnung: (von links) Prof. Dr. André Göbel (Projektleiter Hochschule Harz), Dekan Prof. Dr. Jürgen Stember (Fachbereich Verwaltungswissenschaften, Hochschule Harz), Oberbürgermeister Andreas Henke (Stadt Halberstadt), Jürgen Vogler (Geschäftsführer Mentana-Claimsoft), Sirko Scheffler (Geschäftsführer brain-SCC) und Dr. Lars Algermissen (Geschäftsführer PICTURE GmbH). Hinter den Unterzeichnern stehen Studierende aus der Projektgruppe: (von links) Nevina Kruse, Lisa Bieker, Nadine Leonhardt und David Sensenschmidt.
(Foto: Ute Huch)

Zurück

Kontakt

brain-SCC GmbH
Fritz-Haber-Straße 9
06217 Merseburg

T +49 (0)3461 2 59 95 10
F +49 (0)3461 2 59 95 11

zum Kontaktformular...

Termine

TWENTY2X

Neue Digitalmesse in Hannover
Alle Termine zu dieser Veranstaltung 17.03.2020 - 19.03.2020

mehr Termine