Das war der OZG-Praxistag 2022

18. Mai 2022

Der brain-SCC OZG-Praxistag am 18. Mai 2022 war mit über 110 Teilnehmern ein voller Erfolg.  

Zu Beginn der Veranstaltung ging Professor Simon Nestler in seinem interessanten Impulsvortrag „Praxisleitfaden menschzentrierte Digitalisierung“ darauf ein, wie man bei der Digitalisierung von Verwaltungsleistungen mithilfe passender Methoden sowohl die Mitarbeitenden in den Verwaltungen als auch die Bürger, welche die Verwaltungsleistungen in Anspruch nehmen, in die Prozesse einbinden kann, um die Online-Dienste gebrauchstauglich zu machen. (Quelle)

Im Anschluss folgte mit „Einer-für-Alle – Rollout der digitalen Baugenehmigung“ ein Erfahrungsbericht über den Rollout der von brain-SCC im Auftrag des Landes Mecklenburg-Vorpommern entwickelten EfA-Leistung Digitale Baugenehmigung in der Stadt Neubrandenburg. Dabei wurde auf die Herausforderungen im Rahmen eines solchen Rollout-Prozesses aus Sicht der brain-SCC GmbH eingegangen und anschließend durch die Erfahrungen bei der Einführung und der täglichen Arbeit mit dem System aus Sicht des Bauamtes der Stadt Neubrandenburg ergänzt.

Die digitale Baugenehmigung steht zur Nachnutzung für andere Bundesländer, Landkreise und Kommunen nach dem EfA Prinzip im Fitko Fit-Store zur Verfügung. Anpassungen an die spezifischen Gegebenheiten können unkompliziert und schnell über Konfigurationen durchgeführt werden.

Mit dem brain-GeoCMS® Serviceportal mit Vorgangsraum steht ein Werkzeug zur Verfügung, welches durch die Verwaltungen genutzt werden kann um in Eigenregie komplexe Online-Dienste umzusetzen oder bereits bestehende Online-Dienste für die eigene Kommune/den eigenen Landkreis nach zu nutzen bzw. externe Online-Dienste einzubinden. So wurden in den nächsten Beiträgen von PraxispartnerInnen aus öffentlichen Verwaltungen einige interessante Umsetzungen von Online-Diensten anhand realer aktueller Problemstellungen vorgestellt und darauf eingegangen, wie eine Nachnutzung bereits bestehender Online-Dienste für die eigene Kommune/den eigenen Landkreis funktioniert.

Im Beitrag „Krisenbewältigung mit Online-Diensten“ wurde durch die Landkreise Wittenberg, Harz und Nordwestmecklenburg aufgezeigt, wie im Zuge der Ukraine-Krise durch die Verantwortlichen in den Landkreisen mit dem brain-GeoCMS® Serviceportal in kürzester Zeit unterschiedliche Online-Dienste wie zur Meldung freier Unterkünfte, zu Sozialangeboten oder einem Meldeportal für Menschen aus der Ukraine erstellt und im Anschluss mit einem geringen Anpassungsaufwand durch andere Landkreise in ihrem eigenen brain-GeoCMS® Serviceportal nachgenutzt werden konnten.

Neben diesen durch die aktuellen Ereignisse entstandenen Online-Diensten wurde im Beitrag „OZG-Umsetzung in Eigenregie“ demonstriert, wie aus kommunalen Fragestellungen heraus unter Einbeziehung des brain-GeoCMS® Serviceportals kommunale Online-Dienste entstehen und zur Nachnutzung durch andere Städte, Gemeinden und Landkreise bereitgestellt werden können. Über den gemeinsamen Austausch im Interkommunalen Arbeitskreis, einem regelmäßigen Austausch unserer Kunden untereinander, stehen bereits eine große Anzahl weiterer Online-Dienste zu den unterschiedlichsten Verwaltungsleistungen zur Nachnutzung im eigenen brain-GeoCMS® Serviceportal für Städte, Gemeinden und Landkreise zur Verfügung.

Im letzten Beitrag „Vorgangsraum als Gateway“ wurde gemeinsam mit dataport.kommunal und der Form-Solutions GmbH aufgezeigt, wie der Vorgangsraum als zentraler Gateway verschiedene zentrale Komponenten vereint und mit den entsprechenden Schnittstellen auf der einen Seite externe Online-Dienste, Antragsverfahren und zentrale Basisdienste des Bundes und der Länder und auf der anderen Seite die Fachverfahren, das ePayment und die DMS der Verwaltungen eingebunden werden können.

Zum Abschluss lud Sirko Scheffler in seiner Zusammenfassung des Tages noch einmal alle interessierten Teilnehmenden zur Mitarbeit und zum gemeinsamen Austausch im Interkommunalen Arbeitskreis ein.

Die hohe Beteiligung an der Veranstaltung zeigt das große Interesse für einen vertiefenden Erfahrungsaustausch und auch an Kooperationen zwischen einzelnen Städten, Gemeinden und Landkreisen bei der OZG-Umsetzung. Die digitale Transformation geht nicht von allein. Man muss aus den Verwaltungen heraus selbst aktiv werden und trotz Fachkräftemangel nicht nur kurzfristig die OZG-Umsetzung im Auge haben. Die Digitalisierung der Prozesse in der gesamten Verwaltung muss langfristig vorangetrieben werden. Gerade in der täglichen Praxis zeigt sich, wie man anhand jedes einzelnen Projektes hinzulernt und damit stetig die einzelnen Projektschritte im Digitalisierungsprozess optimiert werden können.

Auch im nächsten Jahr wird es im Mai einen OZG-Praxistag geben. Informationen dazu und zu weiteren Veranstaltungen finden Sie auch auf unserer Firmen-Webseite unter www.brain-scc.de

 

Ihr Team der brain-SCC

 

Hinweise:

Mit dem 14. brain-SCC Anwendertag im Rahmen der Merseburger Digitaltage am 31. August  und 01. September 2022 vor Ort an der Hochschule Merseburg und dem CMS-Praxistag am 17. November 2022 im Rahmen der KommDIGITALE vor Ort in Bielefeld und Online, bieten wir in diesem Jahr weitere Informations- und Vernetzungsangebote für Kommunen im Digitalisierungsprozess an und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.  

Download der Präsentationen
Der OZG-Praxistag wurde von uns als reines Onlineseminar durchgeführt, alle Teilnehmenden sowie Referentinnen und Referenten waren online zugeschaltet. Einzelne Beiträge der Veranstaltung stellen wir Ihnen unter dem folgenden Link zum Download bereit: Zu den Downloads>>>

Weitere Fragen zu einzelnen Beiträgen oder Termin vereinbaren?
Sollten Sie zu einzelnen Programmpunkten noch Rückfragen haben, oder einen Termin mit uns vereinbaren wollen, so kontaktieren Sie uns gern: Zum Kontaktformular>>>

 

 

 

Zurück

Kontakt

brain-SCC GmbH
Link zur Google-Maps Navigation
Fritz-Haber-Str. 9
06217 Merseburg

Termine

Form-Solutions E-GovForum 2023

E-Government - Vorträge - Erfahrungsaustausch
ticket 24. - 25.04.2023
address BGV / Badische Versicherungen

Mitteldeutsche Digitalisierungskonferenz

ticket 26.04.2023
address Hochschule Merseburg

Governikus Jahrestagung 2023

„Gemeinsam Zukunft gestalten!“
ticket 09. - 10.05.2023
address dbb forum Berlin
Zurück Nach oben